Grenzübergang Neulauterburg

 

ehem. Zollhaus Neulauterburg, jetzt China-Imbiss und Zollmuseum

 

 

 

Neulauterburg liegt am süd-östlichsten Punkt von Rheinland-Pfalz, direkt an der deutsch-französischen Grenze. Wir sind keine selbständige Gemeinde, sondern Ortsteil von Berg/Pfalz, Verbandsgemeinde Hagenbach im Kreis Germersheim
Zwischen Neulauterburg und der westlichen Nachbargemeinde Scheibenhardt liegt das idyllische Lautertal.

 

 

 

die Lauter

 

Blick auf das Lautertal

 

 

 

Dank der Weidewirtschaft des einzigen Vollerwerbslandwirtes präsentiert sich das Wiesental in einem sehr gepflegten Zustand. Die Lauter, die hier auch Grenzfluss zu Frankreich ist, windet sich in weitausladenden Bögen durch die Talsenke und vermittelt das Bild einer Ferienlandschaft. Gegen Norden hin grenzt der Bienwald, das grösste zusammenhängende Waldgebiet in Rheinland-Pfalz. Auf den Wiesen rund um den Ort grasen friedlich zahlreiche Pensionspferde. Alles könnte so schön sein ...

 

 

 

Viehwirtschaft im Lautertal

 

die verfluchte Kreismülldeponie

 

 

 

Neulauterburg ist aber auch überproportional stark mit Gewerbe belastet. Die Kreismülldeponie in unmittelbarer Ortsnähe stellt seit über 25 Jahren eine schwere Hypothek für den Ort dar. Auf Drängen des Berger Gemeinderates entstand nun auch noch ein ca. 40.000 qm grosses Gewerbegebiet in unmittelbarer Ortsnähe. Eine weitere schwere Belastung stellt die geplante Bienwaldautobahn dar. Sie ist als Lückenschluss zwischen der französischen Nationalstraße, die am Grenzübergang Bienwald endet und der Bundesstraße 9 bei Kandel vorgesehen. Eine alternative Planung, die sogenannte Hagenbach-Variante, würde den Lückenschluss an das Wörther Kreuz realisieren. Beide Varianten sind heftig umstritten. Jede dieser Lösungen könnte für Neulauterburg, das einen (aus unserer Sicht nicht erforderlichen!) Autobahnanschluß erhalten soll, den verkehrstechnischen Kollaps bedeuten.

 

 

 

Grenzuebergang mit Gasthaus Bayrischer Hof

 

ehem. franzoesisches Zollhaus, heute PAMINA-Buero

 

 

 

Pferde bestimmen das Ortsbild

 

es gibt auch vierbeinige Esel in Neulauterburg

Seit den Kommunalwahlen am 13.06.2004 ist auch ein Neulauterburger im Berger Gemeinderat vertreten: Siegfried Siedow (Freie Wähler).